Sie sind hier: Übersicht > 2.2.1.1. Fahrzeugliste Obusse > Ausgesonderte Obusse Nr. 26

Ausgesonderte Obusse Nr. 26



Der Obus Nr. 26I vom tschechischem Typ ŠKODA 9 Tr15 war von August 1970 bis 26.10.1987 in Eberswalde im Einsatz. Der Obus wurde 1991 verschrottet.

Das Foto zeigt den Obus vom Nr. 26I vom tschechischem Typ ŠKODA 9 Tr15 in der Wendeschleife der Endhaltestelle Ostend.

Obus Nr. 26(I) vom tschechischem Typ ŠKODA 9 Tr15 (verschrottet)


Der Gelenkobus Nr. 026 vom österreichischen Typ ÖAF Gräf & Stift GE 110 M16 wurde am 22.09.1978 erstmalig zugelassen und war vom 14.09.1992 bis 04.07.1995 in Eberswalde im Einsatz. Das Fahrzeug kam von den Stadtwerken Salzburg/A und hatte dort die Wagen-Nr. 135.

Das Foto zeigt den Gelenkobus Nr. 026 auf der Linie  S 1  am Kleinen Stern in der Schönholzer Straße in Richtung Brandenburgisches Viertel (früher: Max-Reimann-Viertel).

Gelenkobus Nr. 026 vom österreichischen Typ ÖAF Gräf & Stift GE 110 M16 (außer Dienst und verkauft)


Das Fahrzeug wurde am 04.07.1995 ausgesondert und am 07.12.1995 abgegeben nach Timisoara/RO. Dort hatte der Gelenkobus die Wagen-Nr. 36.

Das Foto zeigt den ehemaligen Eberswalder Gelenkobus Nr. 026 in Timisoara/Rumänien am 25.08.1998.

Ehemaliger Eberswalder Gelenkobus Nr. 026 (Timisoara 36) vom österreichischen Typ ÖAF Gräf & Stift GE 110 M16 in Timisoara/RO


Multicounter.de