Sie sind hier: Übersicht > 2.2.1.1. Fahrzeugliste Obusse > Ausgesonderte Obusse Nr. 19

Ausgesonderte Obusse Nr. 19



Der Obus Nr. 19I vom tschechischem Typ ŠKODA 9Tr14 wurde am 28.08.1984 in Obus Nr. 31II umbenannt. Am 22.12.1988 wurde das Fahrzeug zum DVN Berlin als historischer Wagen abgegeben und kam am 16.05.1996 wieder zurück nach Eberswalde. Am 18.12.1999 wurde das Fahrzeug nach umfassender Restaurierung durch den DVN wieder als Obus Nr. 19I wieder in Betrieb genommen.

Das Foto zeigt den Obus Nr. 19I und späteren Obus Nr. 31II vom tschechischem Typ ŠKODA 9Tr14 auf dem damaligen Betriebshof Eberswalde/Bergerstraße.

Obus Nr. 19/I später 31/II vom tschechischem Typ ŠKODA 9 Tr14 (vor der Restaurierung)

Die Fotos zeigen den ausgesonderten Obus Nr. 19I vom tschechischen Typ ŠKODA 9 Tr14 auf dem Betriebshof Eberswalde/Nordend anläßlich der Wiederinbetriebnahme nach der Restaurierung durch den Denkmalpflege-Verein Nahverkehr Berlin e.V. Arbeitsgruppe Obus am 18.12.1999.

Obus Nr. 19/I vom tschechischen Typ ŠKODA 9 Tr14 (historisches Fahrzeug, nach der Restaurierung)

Obus Nr. 19/I vom tschechischen Typ ŠKODA 9 Tr14 (historisches Fahrzeug, nach der Restaurierung)

Der Obus Nr. 31I vom tschechischem Typ ŠKODA 9Tr14 kam am 06.09.1977 aus Gera und hatte dort die Wagen-Nr. 325. Im Jahre 1984 wurde der Obus Nr. 31I umbenannt in Obus Nr. 19II. Das Fahrzeug wurde 1985 verschrottet.

Das Foto zeigt den Obus Nr. 31I, später in Obus Nr. 19II umbenannt, vom tschechischem Typ ŠKODA 9Tr14 an der Endhaltestelle Nordend.

Obus Nr. 31/I später Nr. 19/II vom tschechischem Typ ŠKODA 9 Tr14 (verschrottet)

Der Gelenkobus Nr. 19III vom ungarischem Typ Ikarus 280.93 kam am 03.11.1987 aus Weimar und war dort mit der Wagen-Nr. 8026(III) im Einsatz. Aufgrund eines Rahmenbruches hatte das Fahrzeug am 01.08.1992 seinen letzten Einsatztag. Am 24.09.1993 wurde der Gelenkobus verschrottet.

Das Foto zeigt den Gelenkobus Nr. 19III vom ungarischem Typ Ikarus 280.93 auf dem Betriebshof Eberswalde/Nordend.

Gelenkobus Nr. 19(III) vom ungarischem Typ Ikarus 280.93 (verschrottet)

Der Gelenkobus Nr. 019 vom österreichischen Typ ÖAF Gräf & Stift GE 110 M16 wurde 1978 erstmalig zugelassen und kam am 15.04.1992 von den Stadtwerken Salzburg/A. Das Fahrzeug hatte dort die Wagen-Nr. 134(III). Der Gelenkobus war vom 06.09.1992 bis September 1994 in Eberswalde im Einsatz, wurde am 04.07.1995 ausgesondert und am 06.09.1995 verschrottet.

Das Foto zeigt den Gelenkobus Nr. 019 auf der Linie  S 2  auf der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Puschkin-Straße in Richtung Karl-Marx-Platz.

Gelenkobus Nr. 019 vom österreichischen Typ ÖAF Gräf & Stift GE 110 M16 (verschrottet)


Multicounter.de