Sie sind hier: Übersicht > 2.2.1.1. Fahrzeugliste Obusse > Ausgesonderte Obusse Nr. 18

Ausgesonderte Obusse Nr. 18



Der Obus Nr. 18I vom tschechischem Typ ŠKODA 9 Tr14 wurde am 06.07.1984 in Obus Nr. 30II umbenannt. Das Fahrzeug wurde 1991 verschrottet.

Das Foto zeigt den Obus Nr. 18I vom tschechischem Typ ŠKODA 9 Tr14 mit Beiwagen XVI vom deutschen Typ W 701-Reko (Baujahr 1960) auf der Wilhelm-Pieck-Straße (heute wieder: Eisenbahnstraße) an der damaligen Haltestelle RAW in Richtung Karl-Marx-Platz im Mai 1978. Der Beiwagen kam 1975 aus Dresden und hatte dort die Wagen-Nr. 353001-7.

Obus Nr. 18/I vom tschechischem Typ ŠKODA 9 Tr14 (verschrottet)


Der Obus Nr. 30I vom tschechischem Typ ŠKODA 9 Tr13 kam am 30.08.1975 aus Dresden und hatte dort die Wagen-Nummern 253, später 303003-1. Am 06.07.1984 wurde das Fahrzeug in Obus Nr. 18II (Betriebsnr. 6500082) umbenannt. Ab Oktober 1984 war der Obus als "Wechselwagen 2" für Obus Nr.26 im Einsatz. Das Fahrzeug wurde 1985 verschrottet.

Das Foto zeigt den Obus Nr. 30I später Obus Nr. 18II vom tschechischen Typ ŠKODA 9 Tr13 mit Anhänger vom Typ REKO W 701 auf der Freienwalder Straße in Richtung Platz der Freundschaft (heute: Markt).

Obus Nr. 30/I später 18/II vom tschechischem Typ ŠKODA 9 Tr13 (verschrottet)


Der Gelenkobus Nr. 018 vom ungarischem Typ Ikarus 280.93 kam am 28.10.1987 aus Potsdam und war dort mit der Wagen-Nr. 955 im Einsatz. Nach der Aussonderung wurde der Gelenkobus am 13.11.1995 nach Timisoara/RO abgegeben und hatte dort die Wagen-Nr. 20.

Das Foto zeigt den Gelenkobus Nr. 018 vom ungarischem Typ Ikarus 280.93 an der Endhaltestelle Ostend.

Gelenkobus Nr. 018 vom ungarischem Typ Ikarus 280.93 (außer Dienst)


Multicounter.de