Sie sind hier: Übersicht > 4.7. Zeitraum von 2006 - 2010 > Kombispeicher in Gelenkobus 029 eingebaut

Kombispeicher in Gelenkobus 029 eingebaut



Rund vier Jahre nach der Gewährung von 200.000 € an Fördermitteln für die Ausrüstung von Oberleitungsbussen der Barnimer Busgesellschaft mbH Eberswalde mit einem neuartigen Energiespeicher durch die ZukunftsAgentur Brandenburg sollte die Maßnahme nun Realität werden.

Die Firma RWS Railway Service GmbH hatte einen Energiespeicher nebst Schaltschrank entwickelt.

Bereits Ende Juli 2008 hatte die Werkstatt der Barnimer Busgesellschaft für den Einbau des Schaltschrankes und des Kombispeichers diverse Umbauarbeiten am Einbauschacht des Notfahraggregates des Gelenkobusses 029 vorgenommen.

Umbauten am Einbauschacht des Notfahraggregates des Gelenkobusses 029


Am 18.05.2010 begann die Firma RWS Railway Service GmbH in der Werkstatthalle der Barnimer Busgesellschaft mit dem Einbau des Schaltschrankes für den Kombispeicher in den Gelenkobus 029. Der Schaltschrank wurde in Fahrtrichtung links gleich hinter dem Gelenk eingebaut. Für die Belüftung des Schaltschrankes wurde vorerst eine Seitenscheibe entfernt.

Entfernte Seitenscheibe für die Belüftung des Schaltschrankes


Am 27.05.2010 wurde der Kombispeicher per LKW angeliefert. Der Kombispeicher besteht aus einer Li-Keramik-Batterie und UltraCaps.

Kombispeicher bestehend aus Li-Keramik-Batterie und UltraCap


Nach entsprechenden Vorbereitungen wurde der Kombispeicher anstelle des Notfahraggregates in den Gelenkobus 029 eingebaut.

Kombispeicher anstelle des Notfahraggregates im Gelenkobus 029


In den nächsten Tagen erfolgte die Verkabelung des Schaltschrankes mit dem Kombispeicher, die Installation der Software sowie weitere Vorbereitungen auf die erste Probefahrt.

Multicounter.de