Sie sind hier: Übersicht > 2.3. Stromversorgung und Fahrleitung > Einlaufweichen

Einlaufweichen



In der Eberswalder Obus-Fahrleitung sind 4 Einlaufweichen installiert.

Einlaufweichen sind rein mechanische Weichen. Beim Befahren der Einlaufweichen werden die Weichenzungen durch den Druck der Stromabnehmerköpfe mechanisch geschaltet. Dies erfolgt ohne Beeinflussung des Fahrers. Ein Befahren der Einlaufweichen ist nur mit geringer Geschwindigkeit, ca. 15-20 km/h erlaubt.

Einlaufweichen befinden sich
  1. in unmittelbarer Nähe der Haltestelle Nordend über der Poratzstraße,
  2. 20 m vor der Haltestelle Am Markt in Richtung Karl-Marx-Platz über der Friedrich-Ebert-Straße,
  3. an der Haltestelle Eisenspalterei in Richtung Boldtstraße über der Eberswalder Straße sowie
  4. über der Ausfahrt aus der Abstellhalle auf dem Betriebshof Eberswalde, Nordend.
Das Foto zeigt die Einlaufweiche in unmittelbarer Nähe der Haltestelle Nordend über der Poratzstraße.

Einlaufweiche in Nordend, Poratzstraße


Multicounter.de